Alain Ducasse - Grand Livre de Cuisine

Alain Ducasse - Grand Livre de Cuisine

Alain Ducasse

Die Welt der Restaurants unterliegt ständigen Änderungen. Was fehlte, war ein Kochbuch, welches die neuesten Fortschritte, die in unserem Beruf gemacht werden, beschreibt. Das Buch 'Le Grand Livre de Cuisine' ist das Ergebnis eines intensiven Austauschs mit meinen engsten Mitarbeitern.Alain Ducasse

2011

Der Band ‚Ducasse – die besten Rezepte’ erscheint in deutscher Sprache im Matthaes Verlag. Der Jubiläumsband enthält das Beste aus 10 Jahren ‚Grand Livre de Cuisine’ mit zusätzlich 50 Rezepten, die zuvor nie in deutscher Sprache veröffentlicht wurden. Im Juni bereitet der vielbesternte Meister das Hochzeitsmahl für mehrere Hundert Gäste im Palast von Monte Carlo für Fürst Albert II und seine Frau Charlene.

2010

Ducasse erhält noch einmal jeweils drei Michelin Sterne für seine Restaurants in Paris, Monaco und London.

Januar 2008

Eröffnung des Adure Alain Ducasse im St. Regis Hotel, New York.

Dezember 2007

In über 123 Meter Höhe nimmt der 14-Sterne Koch Alain Ducasse ein neues Projekt in Angriff: Das Restaurant Jules Vernes. Das neueröffnete Restaurant befindet sich im Eiffelturm in Paris und verschreibt sich ganz der französischen Küche.

November 2005

Alain Ducasse bekommt von dem Michelin Guide New York City 2006 für das « Alain Ducasse at the Essex House » in New York drei Sterne verliehen. Somit ist Alain Ducasse der einzige Küchenchef, der jemals für gleich drei Restaurants (neben dem New Yorker Restaurant wurden bereits zuvor schon das « Alain Ducasse at the Plaza Athénée », Paris und das « Louis XV » in Monaco ausgezeichnet) mit drei Sternen des angesehenen Michelin Guides ausgezeichnet wurde.

September 2005

Die Gruppe Alain Ducasse eröffnet nach dem « Beige » auf der obersten Etage des neuen Chanel-Gebäudes in Tokyo (Ginza) ihr zweites Restaurant in Japan: Benoit Tokyo. Dieses Restaurant liegt im Tokyoer Viertel Aoyama.

Dezember 2004

Eröffnung des dritten Restaurants in den Vereinigten Staaten auf der obersten Etage des Mandalay Bay Resorts in Las Vegas.

Oktober 2004

Eröffnung des Tamaris-Restaurants für Patisserie in Beyrouth.

September 2003

Alain Ducasse eröffnet sein zweites Restaurant in New York: Mix.

Oktober 2002

Das erste Restaurant nach einem neuen Konzept wird in Paris eröffnet: « be boulangépicier ». Die erste Hälfte der Initialen « b » bedeutet Boulangerie (Bäckerei), die zweite Hälfte « e » bedeutet « Epicerie » (Fleischerei).

März 2001

Das Restaurant « Alain Ducasse au Plaza Athénée » erhält vom Guide Rouge drei Sterne, obwohl es erst seit fünf Monaten besteht.

September 2000

Alain Ducasse eröffnet sein Pariser Restaurant in der Avenue Raymond Poincaré im Hotel Plaza Athénée.

Juni 2000

Eröffnung des Restaurants « Alain Ducasse at the Essex House » in New York, welches im Jahr 2001 von der New York Times 4 Sterne und vom Guide Mobil 5 Sterne verliehen bekommt.

Juni 1999

Eröffnung des Gourmetrestauraunts « Bar & Bœuf » im Herzen des Monte-Carlo Sporting Clubs.

Dezember 1998

Eröffnung des ersten Gourmetrestaurants von Alain Ducasse: « Spoon, Food & Wine » in Paris. Gefolgt von Spoon des Iles auf Mauritius im Jahr 1999, Spoon + at Sanderson in London im Jahr 2000, Spoon Byblos in Saint Tropez im Jahr 2002, Spoon Food & Wine by Alain Ducasse in Hong Kong im Jahr 2003, Spoon des Neiges in Gstaad im Jahr 2003 und Spoon Carthage in Carthage (Tunesien) im Jahr 2004.

März 1998

Alain Ducasse wird mit sechs Sternen der am höchsten dekorierte Küchenchef – drei Sterne für das Restaurant « Alain Ducasse » im Hotel « Le Parc » in Paris sowie drei Sterne für das Restaurant « Louis XV » im Hôtel de Paris in Monte-Carlo.

August 1996

Eröffnung des Restaurants « Alain Ducasse » im Hotel « Le Parc - Sofitel Demeure Hôtels », in der Avenue Raymond Poincaré 59, im 16. Arrondisement von Paris. Bereits acht Monate nach der Eröffnung verleiht der Guide Rouge dem Restaurant drei Sterne.

1990

Das « Louis XV » erhält als erstes Hotelrestaurant drei Sterne im Guide Rouge. Zu diesem Zeitpunkt ist Alain Ducasse 33 Jahre alt und das Restaurant « Louis XV » besteht seit 33 Monaten.

1987

Die „Société des Bains de Mer (S.B.M.)“ bietet ihm den Posten des Küchenchefs im Hôtel de Paris in Monaco an, sowie die Leitung des Restaurants « Louis XV ».

1980

Roger Vergé bietet ihm die Stellung des Küchenchefs im « L’Amandier » in Mougins. Ein Jahr später übernimmt er die Führung im « La Terrasse », einem Restaurant im Hotel Juana in Juan-les-Pins. 1984 erhält er zwei Sterne im Guide Rouge.

1978

Alain Ducasse wird von Alain Chapel angestellt. Hier, in Mionnay, trifft er seinen spirituellen Meister.

1977

Anstellung im « Moulin de Mougins » bei Roger Vergé. In dieser Zeit, macht er die Bekanntschaft mit der povenzalischen Küche, welche später einen großen Einfluss auf seine eigene Küche hat.

1972, im Alter von 16 Jahren

Ausbildung im Restaurant « Pavillon Landais » in Soustons, anschließend Besuch einer Hotelfachschule in Bordeaux. Es gelingt ihm, bei Michel Guérard in Eugénie-les-Bains unterzukommen, wo er, abgesehen von ein paar Aufenthalten bei Gaston Lenôtre während der Winterperiode, 2 Jahre arbeitet.

13. September 1956

Alain Ducasse wird in Castelsarrazin auf einem Bauernhof im Departement „Les Landes“ geboren.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.alain-ducasse.com

Impressum